Sie haben noch weitere Fragen?

Rufen Sie uns gerne an.

02247 915 90 18

Wer digitalisiert Fotos?

Sie möchten Ihre Fotoabzüge für die Ewigkeit archivieren? Dann sollten Sie darüber nachdenken, diese zu digitalisieren. Warum? Fotos und Negative fangen bereits nach 15 Jahren an zu verfallen. Nach dem Digitalisieren haben Ihre Fotos oft durch Korrekturen eine bessere Qualität als vorher und sie verblassen nicht mit der Zeit. 

Selbstverständlich können Sie die Bilder nach dem digitalisieren trotzdem wieder ausdrucken lassen, wenn Sie sie zum Beispiel einrahmen und an die Wand hängen möchten. Fotos, die Sie bereits auf Ihrem Computer archiviert haben verlieren nicht an Qualität und können beliebig oft vervielfacht werden.

Anbieter zum Digitalisieren von Fotos gibt es zahlreich auf verschiedenen Internetplattformen. Mittlerweile bieten selbst namenhafte Discounter Ihre Leistungen in Fotolaboren an. Die Kosten für das digitalisieren von Fotos variieren also je nach Anbieter. Wenn es Ihnen um Ihre Fotos geht, dann zählt nicht immer der billigste Anbieter, denn auch die Qualität spielt an dieser Stelle eine Rolle.

Was kostet Fotos digitalisieren?

Günstig ist also nicht immer gut. Wenn Sie eine dauerhaft zufriedenstellende Qualität haben möchten, sollten Sie ein gutes Mittelmaß von Preis und Leistung finden. Sie können beispielsweise 100 Fotos für 21,95€ digitalisieren lassen. Dies geschieht dann meist in großen Laboren und von Maschinen. Diese besitzen allerdings nicht die Sorgfalt eines sachkundigen Bearbeiters. 

Um eine sehr gute Qualität zu ermöglichen, sollten die Fotos staubfrei und ohne Flusen sein.

Nutzen Sie den Service der Film-Retter, ihre Experten, wenn Sie etwas digitalisieren möchten. Selbstverständlich beraten wir Sie unter www.film-retter.de kostenfrei und höchst kompetent. Wir retten nicht nur Ihre Filme, wir digitalisieren auch Ihre Fotos, Dias und Negative. Kommen Sie doch einfach mal vorbei und überzeugen Sie sich über unsere Ergebnisse.